14
Sep
2015

Jujukinkai

Sie wusste, wie es endet. Sie wusste es genau. Auch dass es endet und dass mit dem Ende auch wieder die Sehnsucht beginnt. Dass es nur eine kurze Ewigkeit lang sich unendlich anfühlte, zwischen vor dem Gipfel und nach dem Gipfel. Sie wusste auch, dass es seinen Preis kostete und dass man, dass sie im Grunde einsam dabei war. In dem Moment. Vorher und nachher war sie oft nicht allein. Sie genoss das gemeinsame Kribbeln der Vorfreude, das Einander-Aufstacheln, das Lachen, Scherzen, das Verscheuchen der Angst. Angst wovor? Schaden zu nehmen, Schande zu erfahren, nicht richtig verboten, nicht richtig erlaubt. Angst vor dem Glück, dem Anders, dem Zustand und der Sehnsucht nach Ewigkeit, nach mehr. Losgelassen. Schwindlig. Angst sich schmutzig zu machen, das Gewand zu zerreißen, das Gesicht, den Verstand, den Boden unter den Füßen, die Kraft der Sinne zu verlieren. Angst vor der Gier nach mehr.

Und obwohl und weil sie wusste, wie es endet, streckte sie die Arme ganz weit aus. Damals in der Blumenwiese. Es muss eine Blumenwiese gewesen sein. Oder eine weiße Schneedecke. Zuerst in die eine Richtung und dann Schwung holen und in die andere Richtung. Viel Schwung und drehen, drehen, drehen, kleine Schritte mit den Füßen, die Arme ganz weit ausstrecken, vielleicht den Kopf in den Nacken legen, oben ist die Sonne, tanzen die Schneeflocken. Bis sie hinfällt in die blühende Wiese, in den weichen Schnee. Und oben dreht sich der Himmel. Die Arme ganz weit ausstrecken. Ihr ist schwindlig. Irgendwo weit hinten mahnt die Mutter, die Grasflecken, der kalte Schnee.

Oder über das Laub hinunterrollen auf Südtiroler Hängen, der feuchte Geruch und endlich der schöne Schwindel. Rundumrundumrundumrundum. Lachen. Atemlos. Laubbedeckt. Herbstglückseligkeit. Purzelbäume über Gartenlängen. Und Räderschlagen. Bitte Onkel Günther lass mich fliegen – Runde um Runde im Kreis bis wir beide nicht mehr können. Bis sie schwindelt. Schaukeln und Kettenkarussell. Eiskalt Duschen bis ihr die Luft weg bleibt und das Hirn. Den Kopf verlieren, lachen. Kein Boden unter den Füßen. Alles wolkenwattigweich. Ein wenig liegen, nichts denken oder alles. Und oben dreht sich der Himmel.

Damals war sie Kind.

2015-09-01-19-10-26

Dieser Text ist mein Wort Beitrag zum Projekt *.txt, . Danke Dominik für das zwölfte Wort. .
1381 mal erzählt

Trackback URL:
http://katiza.twoday.net/stories/jujukinkai/modTrackback

datja - 18. Sep, 22:25

wissbegierig ...

ich wusste es ...
eh.

und weiss, dass sie eh wissen,
dass ich es weiss.



und weiss, dass sie das eh auch wissen.

das verbindet . sie wissen.

diefrogg - 19. Sep, 13:24

Ha! Der Schwindel ...

als rauschhaftes Erlebnis! Das sollte sich die Meniere-Patientin mal hinter die Ohren schreiben ;-) Damit macht dann dieser schöne, poetische Text den Schwindel zu einem gänzlich neuen Rätsel.

logo

Mock Turtle

Sit down, both of you, and don't speak a word till I've finished

Who sits there?

Du bist nicht angemeldet.

Im Bilde

2015-01-15-23-58-45

Soundtrack

Aktuelle Beiträge

Wenn jemand weiß,...
Wenn jemand weiß, wie man lebt und liebt, dann...
testsiegerin - 26. Aug, 20:29
Da bist Du also wieder,
liebe katiza. Nur für einen Moment, aber doch...
diefrogg - 26. Aug, 18:27
Ich wünschte Sie...
Ich wünschte Sie würden meinen Nachruf schreiben,...
Weberin - 3. Aug, 13:56
Der Tod und das Grätzl:...
Eine Freundin ist gestorben. Und ich weiß nicht...
katiza - 18. Jul, 17:18
Ja, es war ...
... ein gutes Jahr. Mit Tafelspitz und Sex in Wien...
diefrogg - 5. Jan, 19:19

Es war einmal…

Gezählt

Meine Kommentare

.
.
datja - 18. Jul, 18:34
Lieber Yogi, ein bisschen...
Lieber Yogi, ein bisschen frivol der Geburtstagsgruß...und...
datja - 5. Jul, 14:19
Hauptsach: Österreich...
Hauptsach: Österreich ist geil! Herr Nömix....
noemix - 5. Jul, 14:14
...und dann sind wir...
...und dann sind wir Helden...danke, liebe Elfenhäuslerin...
katiza - 5. Jul, 14:09
Liebe Fröschin,...
Liebe Fröschin, erst jetzt gelesen, weil ich vorher...
froggblog - 1. Jul, 17:52

Meins

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Augenblicke

www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit Elementen aus dem Album Ausatmen. Ihr eigenes Modul können Sie hier erstellen.

Suche

 

Status

Online seit 4064 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Aug, 20:29

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

kostenloser Counter




*.txt
...und wartet...
An- und Verkündigungen
Augenblicke
Aus dem Schatzkästchen der Mock Turtle
Bilanz
Cinematograph
Der Salon der Turtle
Freitagsfrüchte
Fundstücke
Homestory
In Reaktion
Journal November 2010
La Chanson
Lebens-Wert
Logbuch
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren

kostenloser Counter